Welcome...  |   Mail mir ruhig ;-)

Italienische Disco Ruinen

- Italo Disco, Euro Disco, Euro Dance und die Achtziger sind Thema dieses Forums.
- Hier ist keine Tauschbörse! Bitte keine mp3 Anfragen!
- Please no mp3 requests.

Moderatoren: lasi, Scheul, Tom Ashley, Antonio Rodriguez, ITALOMASTER, digi

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Italienische Disco Ruinen

#1 Beitrag von ITALOMASTER » Sa, 25.01.2014 10:07

http://memoriesonadancefloor.blogspot.it/

Faszinierend, aber traurig.
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

Benutzeravatar
Michimix
Kassettenhörer
Beiträge: 512
Registriert: Do, 30.03.2006 05:46
Wohnort: Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#2 Beitrag von Michimix » Sa, 25.01.2014 14:14

Woohwww.... Man kann sich vorstellen, was hier früher los war. Da sind ja richtig geile Buden bei....nicht so hässliche Bauten wie bei uns teilweise... Vielleicht hat ja der ein oder andere User noch Bilder aus seiner Discozeit von "unseren" Discotempeln!?!
Wäre interessant zu sehen, was hier bei uns so alles stand:-)

Ich mache dann da mal den Anfang mit dem "Pink Palace" in Essen. Das Foto ist aus dem Netz, nicht von mir :-)
Muss irgendwann Ende der 70iger und Mitte der 80iger gewesen sein. Vorher hieß es "Lines"

Ich kann mich noch gut erinnern:
Wir waren mal an einem Rosenmontag im "Pink"...da hörte ich das erste mal "Scotch - Disco Band" Die Boxentürme im Bühnenbereich waren so gigantisch und angeblich war der "Pink Palace" die einzige Disco, die mit 10hz Boxen um die Ecke kamen...dies grenzte an Körperverletzung und ich glaube, es war nit ganz so legal... :yeah:
Das tat manchmal richtig weh...aber früher war es der HAMMER !!!


OMG....wie lang ist das her..... :paranoid:

Bild
...denn niemand weiß was die Zukunft bringt!

Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#3 Beitrag von ITALOMASTER » Sa, 25.01.2014 17:41

Da war ich leider nie. Hatte einen guten Ruf damals. Wo war das in Essen und steht das Gebäude noch?

Ich war einige Male im GELBEN ELEFANTEN in Oberhausen, das war für mich damals 'ne halbe Weltreise und dementsprechend spannend. Die Light-Show und der Klang waren der Hammer. Und man konnte Kassetten kaufen - dazu lagen ganz Kladden dort aus mit den Tracklists. Sehr gut!
Und vor ca. 15 Jahren habe ich den DJ von damals zufällig kennengelernt und einige Jahre freundschaftlichen Kontakt. Und dabei die ganzen Platten aus der Disco gekauft. Viele, die heute nicht so leicht zu kriegen sind (und damals schon gar nicht).

Mehr Fotos bitte, finde ich total interessant!
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

Benutzeravatar
Michimix
Kassettenhörer
Beiträge: 512
Registriert: Do, 30.03.2006 05:46
Wohnort: Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#4 Beitrag von Michimix » Mo, 27.01.2014 18:09

Ich bin heut mal vorbeigefahren....rein zufällig ;-)

Ist leider nicht mehr zu erkennen. Die alte "PINK PALACE" AEG-Halle ist vor langer Zeit abgerissen worden.
Schade :(

Bild


Dann ging es weiter nach Bochum....


ins ehem. THEATRE DE TAO !!!

Ja, es steht noch und man kann noch rein....man, war schon klasse nach 30 Jahren wieder im Eingangsbereich zu stehen, dort, wo wir von 30 Jahren abends unsere Jacken abgegeben haben, an der kl. Theke gesessen haben und Cola tranken. Von oben döhnte die Musik...ich fühlte mich auf einmal wieder in den 80igern.
Ich ging die Treppe rauf...zur DISCO....gaaaanz langsam...ich hab's richtig genossen und war gespannt, was mich oben erwartete:

Tja, halt ne Spielhalle...gähnende leere, eine Person an einem Glückspielautomat...ich bin ein wenig umher gelaufen, um meine Erinerungen langsam aber sicher zurückkommen zu lassen. Ja, es sieht ein bisschen anders aus, aber mit ein wenig Geduld und Ruhe konnte ich alles wiedererkennen...man, das ging runter wie Öl. Gänsehaut :shock: Ich schlich ein wenig umher und machte mit dem Handy ein paar Bilder....
Die Spielhallenaufsicht ließ dann auch nicht lange auf sich warten und fragte mich, ob ich was trinken wollte.
Ich sagte ihr, das dies hier früher mal eine Disco gewesen sei und sie unterbrach mich...."oh mein Gott, das ist aber sehr lange her"
Tja, nunmehr 30 Jahre danach sagte ich ihr. Sie sagte mir, das ihr Mann ihr auch schon öfter aus dieser Zeit erzählt hatte, als es noch das THEATRE DE TAO war.
Es war ein supergefühl, mal wieder in diesen Mauern zu stehen, wo ich meine ersten Discoerfahrungen gemacht habe und fasziniert das erste Mal vor einer so megageilen Lasershow stand.
Entwickelt von "Technische Akkustik Rüdiger Müller" Infos über Rüdiger Müller, dem Pionier der Discoszene im Ruhrgebiet und darüber hinaus. Infos über seine Geschichte und über's Tarm und Theatre De Tao: (http://www.rumu.info)
Vielen Dank an dieser Stelle, für die sehr vielen schönen Stunden, die ich dort verbringen durfte :D

Bild

Bild

Bild



Ja, als ich wieder draussen war dachte ich mir, "un jetzt zum TARM !

Gedacht, gemacht....auf zur Rombacher Hütte....waren lt. Navi nur 2,5km...
Ruck Zuck stand ich vor den Toren des "TARM CENTER"

Tja, hat sich auch weing verändert, ist heute ein türkischer Disco-Club


Bild

Bild

Bild



Da ich viel unterwegs bin, werde ich ein Auge offen halten...es gibt noch viele, alte Discotempel zu dokumentieren. :yeah: :yeah: :yeah:
...denn niemand weiß was die Zukunft bringt!

Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#5 Beitrag von ITALOMASTER » Mo, 27.01.2014 18:43

Mensch Michael, was für eine geile Aktion !!! Danke für die Eindrücke und Beschreibung.

Im TAO war ich nur einmal, dann schloss es und das TARM entstand. Ja, es waren einfach endgeile Zeiten damals, die Magie und Faszination dieser Abende empfinden die heutigen Jugendlichen mit Sicherheit nicht mehr, wenn sie weggehen. Die Technik und das Eventangebot sowie die vielen Reize der heutigen Zeit sind wohl einfach zu vielfältig, fortgeschritten und vor allem verfügbar, als dass diesen einzigartigen Effekt begründen kann. Aber wir waren dabei, haben es erlebt, und das kann uns niemand mehr nehmen. Und ja, ich vermisse diese Eindrücke, die auf ewig bleiben und sich ein kollektives Gedächtnis schaffen.

Ich war sehr oft damals im MODEL TRAUMWELT, etwas später im K2 - beide in Essen. Oder im SAM'S, unterm CINEMAXX. Abends ein Restaurant / Bar, ab 23:00 Uhr räumten sie die Tische weg und dann flog da die Kuh. Nach Mitternacht kamen die südländischen Gastronomen aus den umliegenden Restaurants (Köche, KellnerInnen, Chefs) und dann war da eine Stimmung, die war unvergleichlich. Das war allerdings schon Mitte der 90er.

Wenn es Deine Zeit erlaubt, mache gerne weiter. Ich werde jede Deiner Dokumentationen aufsaugen :-)
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

Benutzeravatar
DeePho
Radiohörer
Beiträge: 162
Registriert: So, 26.06.2005 11:34
Wohnort: Svizzera
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#6 Beitrag von DeePho » Mo, 27.01.2014 20:09

ITALOMASTER hat geschrieben:http://memoriesonadancefloor.blogspot.it/

Faszinierend, aber traurig.
Vielen Dank für diesen doch sehr faszinierenden Link

Einen Club habe ich tatsächlich besucht und wenn ich sehe was damit passiert ist, allgemein was mit vielen schönen Discotheken in Italien passiert ist nicht nur traurig, es schmerzt irgendwie schwer und macht einen vielleicht noch älter als man ist.
Kommt hinzu wie alles irgendwie "endlich" ist, wie auch das Leben...


Eines bleibt einem trotz allem: Wir haben es erlebt und gelebt, diese Erinnerungen kann uns niemand mehr weg nehmen.
Ich kenne einige Jugendliche die klagen das sie so gerne auch die 80er erlebt hätten.
Und wenn man ihnen so erzählt was so abging, dann kann man ihnen die Faszination sowie die Eifersucht in ihren Augen sehen.
More and more incredible, on just invisible fight (Radiorama - Aliens)

Benutzeravatar
Liam
Radiohörer
Beiträge: 120
Registriert: Mo, 01.11.2010 19:02
Wohnort: North Rhine-Westphalia
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#7 Beitrag von Liam » Mo, 27.01.2014 22:00

Tolles Thema hier :-)

Kann sich jemand an das "Bierdorf" in Werl erinnern?? "Koto" war damals dort.


Hier noch ein trauriges Video vom Soundgarden in Dortmund
http://youtu.be/9wKA--cTj9M
(obwohl das nie so mein Laden war)

Benutzeravatar
jogi
Kassettenhörer
Beiträge: 694
Registriert: Do, 14.07.2005 00:17
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#8 Beitrag von jogi » So, 09.02.2014 16:52

Ein großes "Dankeschön" für dieses interessante Thema. Super! 8)

Michi:
An den "Pink Palace" kann ich mich gut erinnern, dorthin haben wir es damals
sogar von Köln aus geschafft ..
habe selten so eine Dröhnung erlebt...Albert One, Alan Barry und Miko Mission
wurden derart laut aus den Boxen gehauen..tat schon fast ein wenig weh... :yeah:

Und logisch....das Tarm-Center in Bochum war ebenfalls ein MUSS in dieser Zeit.
Glaube jedoch, ich fand den Pink-Palace damals etwas geiler.
Weiß es nicht mehr ganz genau.

In welchem Club gab es hin und wieder eine kleine Laser-Show?
Ich meine, es war der Pink-Palace...kann es aber auch verwechseln.

Zu den Ital. Discotheken...
sowas stimmt einen wirklich traurig...und was hatten die für geniale Bauten?
Wahnsinn.
Habe auf die schnelle keine Discothek darunter gefunden, die sich evtl auf
einem Plattencover unserer geliebten und alten Italoscheiben wiederfindet..
sind wahrscheinlich auch zu viele.
-----------------------------------------------
My private little world of Italo:
http://hitparade.ch/mypage/italobeat/

Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#9 Beitrag von ITALOMASTER » Mi, 17.09.2014 16:51

Unglaublich, aber wahr - heute in SpiegelOnline ein Bericht darüber:
http://www.spiegel.de/kultur/musik/disc ... -box-pager

Ich dachte, ich seh' nicht richtig!
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

Benutzeravatar
DeePho
Radiohörer
Beiträge: 162
Registriert: So, 26.06.2005 11:34
Wohnort: Svizzera
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#10 Beitrag von DeePho » Do, 18.09.2014 18:26

ITALOMASTER hat geschrieben:Unglaublich, aber wahr - heute in SpiegelOnline ein Bericht darüber:
http://www.spiegel.de/kultur/musik/disc ... -box-pager

Ich dachte, ich seh' nicht richtig!
Ich finde es sehr löblich das der SpiegelOnline so einen Bericht veröffentlicht.
Vielen Dank dir Markus für diesen Link.

Doch nach dem lesen des Berichtes, habe ich mir auch meine Meinung gebildet und zwar sehe ich ein paar Dinge:

Es kommt mir nicht als Bericht sondern eher als persönliche Darstellung vor. Und es kommt mir auch so rüber als würde ein Vikinger die Lebensphilosphie eines Tibetaner erklären.

Als erster sticht mir der Satz mit den Drogen raus. Das wurde ihm erzählt, wohlbemerkt.
Nunja, ich sage nicht das sicherlich gewisse individuen mit irgendwelchen Stoffen den Abend "verschönert" haben.
Und kann sicherlich auch sein das in den 90er sogar dies immer mehr konsumiert wurde. Natürlich waren die Raveparty für sowas z.T. auch verrufen.

Doch in den 70er sowie in den 80er war so eine Discothek bzw. in so einem Tanztempel wie ein entrinnen aus dem Alltag.
Und das die Italiener solche extravagante Gebäude oder eben besser Gesagt Tempel bauten, liegt in der Natur des Italiener....geht doch mal zurück zu den Römer, das Kolosseum.
Das ist so. Und so ein Ausgang in diesen Tanztempeln war eine Lebenseinstellung, den ganzen Samstag am Tage über, spürte man diese Vorfreude auf einen schönen Abend.
Man kennt ja die Italiener wie sie an jedem Ort ein Dorf- sowie Volksfest feiern, was sie übrigens heute noch tun.

Man schaue mal das Video ab 3:15 und 3:30 an, http://www.youtube.com/watch?v=_RntIw_I67I, hier sieht man als würde man in eine andere Welt eintauchen. (das war das Marabu wo einst auch in einem Film mit Celentano gedreht wurde), das war irgendwie eine andere Welt, es war wie in einem Traum. Diese sind nun alle vergangen.
Also was sollen solche Worte wie "Grossfurzige Schicki-Disco" oder "beknackter Glamour" ?
Wenn man diese Lebenseinstellung sowie diese "Italianita" nicht hat, spürt man diesen Zauber auch nicht.
ICH habe ihn jedesmal erlebt und es hat jedesmal Riesenspass gemacht.
Die Kleidung sowie die Mädels die ihre Oberweite hüpfen liessen, sowie die ganze aufmachung, gehörten nunmal dazu.
Wenn man damit ein Problem hat, hat man dort nichts verloren und schon gar nicht, etwas zu suchen.

Wie sagte mal "Italomaster" ? Wir sind Romantiker, jawohl, ganz richtig, wir sind Romantiker.....ich bin sogar noch Stolz darauf!

Was heisst hier das kein Italo Disco gespielt wurde ?
Beispiel: L'Altro Mondo Studios waren in den 80er "The Creatures" fast jeden Tag anwesend. Das "Geo" was jetzt eben auch nicht mehr existiert, war eine Partnerdisco zum L'Altro Mondo Studios.
Das "Charlie Brown" lief NUR Italo Disco vom feinsten. Mixtapes belegen das heute noch, denn die Mixtapes sind live aufgenommen.
Ich könnte jetzt noch einige aufzählen, aber ich lass mal denn das würde den Rahmen bei weitem sprengen.
Ein DJ der sich weigert, der wurde nicht mehr aufgeboten.

Es ist meine persönliche Meinung, ich habe nicht nur eine Reise gemacht, ich habe diese Discotheken mehrere Jahre (nicht nur im Urlaub) besucht und denke das ich hier bestens mitreden kann.
Wenn ich die Bilder dieser Discotheken in diesem Zustand sehe, ganz ehrlich, es zerreist mir das Herz. Natürlich sind es "tempi passati", aber ich sage es ganz ehrlich, ich tu mir es schwer, dies so einfach hinzunehmen. Manchmal sitze ich da und schaue mir die Bilder schweigend gaaaanz lange an und mit einem "kropf" im Hals.

Möge es für andere einfach ein Gebäude sein, in das wir abgetanzt sind, für mich war es mehr...wie gesagt, es war eine "Lebenseinstellung" die jetzt mit den Gebäuden mit-kaputt geht!

In diesem Sinne
Beste Grüsse
More and more incredible, on just invisible fight (Radiorama - Aliens)

Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#11 Beitrag von ITALOMASTER » Do, 25.09.2014 09:15

Ich habe zwar nicht den reichen Erfahrungsschatz, den Du aufweisen kannst bei dem Thema, aber ich sehe es genau so. Hoch emotional, und in den 80ern waren das wahre Glücks-Tempel für mich. Umso ärgerlicher fand ich die, hier auch von Dir zitierte, Wortwahl von dem ansonsten von mir geschätzten Hans Nieswandt. Aber es gab schon immer, auch in meinem damaligen Freundeskreis, Leute, die mit der Italo Disco Musik und dem Drumherum nix anfangen konnten.
Ich bin sehr froh, dass ich diese Zeiten in den 80ern mitgemacht habe und werde nie vergessen, welche Sehnsüchte diese Orte in mir geweckt hatten. Es war fantastisch.

Allerdings kann ich mich auch daran erinnern, dass damals in Rimini (1987) längst nicht alle Discos italienische Disco-Platten spielten. Viele Sache aus UK und USA, darauf fuhren die total ab.
Und eine kleinere spielte einen Italo und einen anderen Song, immer abwechselnd :-)
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

GiorgioMonaco
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: Do, 21.05.2015 14:43

Re: Italienische Disco Ruinen

#12 Beitrag von GiorgioMonaco » So, 24.05.2015 01:43

Hallo,

ich bin neu hier und interessiere mich (neben der Musik) besonders für die Architektur der alten italienischen Diskotheken. Hier wurden ja schon zwei großartige Links zu den verfallenen Resten gepostet. Ich frage mich aber, ob eigentlich noch Diskotheken von "damals" in Italien existieren und vielleicht sogar noch in Betrieb sind oder ob diese Gebäude zusammen mit der Musik aus dem öffentlichen Raum verschwunden sind?

Würde mich wirklich sehr über Hinweise freuen. Gibt es sowas wie eine List, der großen Diskotheken aus der Italo-Disco-Zeit oder weiß da jemand Bescheid?

Vielen Dank schon jetzt an dieses tolle Forum.

Schöne Grüße!

Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#13 Beitrag von ITALOMASTER » Mo, 25.05.2015 13:27

Hallo Giorgio,

zuerst einmal herzliche Willkommen auf diesem wirklich sympathischen kleinen Forum. Wir freuen uns auf zahlreiche Besuche und Inspriationen von Dir :-) Kannst du ein wenig von Dir erzählen?

Ich glaube, es wird mit Sicherheit noch Discotheken aus der Zeit geben, die in Betrieb sind, wenn auch nciht mehr viele, wie ich schätze.

Aber daß es eine Liste gibt, wage ich zu bezweifeln.

Vielleicht weiß jemand mehr.
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

Benutzeravatar
Scheul
Site Admin
Beiträge: 3605
Registriert: So, 05.06.2005 12:59
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Italienische Disco Ruinen

#14 Beitrag von Scheul » Mi, 27.05.2015 08:31

Hallo und willkommen hier bei uns :-)

Um das rauszufinden wären wahrscheinlich Adressen von Discotheken ganz hilfreich. Durch das Streetview von Google könnte man dann auch von hier aus einfach mal gucken.
a l a l a l a l a lo a lo a lo a lo a lo a love a love a love again

Antworten
cron