Welcome...  |   Mail mir ruhig ;-)

TQ & ItaLove - Rhythm Of Love

Neuerscheinungen im Retrosound

Moderatoren: lasi, Scheul, Tom Ashley, Antonio Rodriguez, ITALOMASTER, digi

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Re: TQ & ItaLove - Rhythm Of Love

#16 Beitrag von ITALOMASTER » Do, 06.03.2014 18:41

Nach wir vor frage ich mich, was das spezielle Problem - was das Geld angeht- im Italo Bereich ist. Ich habe schon mal gepostet, ich kaufe noch recht viele 12inches von neuen Produktionen aus den Nu-Disco und House Bereich, die kosten zwischen EUR 8,00 und EUR 12,00 (letzteres selten und im Höchstfall), mit und ohne Picture Sleeve. Was macht also die ganze Welt anders als die New Italo Produzenten und -labelinhaber?
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

Benutzeravatar
obsession
Frischling
Beiträge: 93
Registriert: Do, 22.12.2005 14:53
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: TQ & ItaLove - Rhythm Of Love

#17 Beitrag von obsession » Do, 06.03.2014 18:54

jogi hat geschrieben:Wer sollte mir hier schreiben? :wink:
Leerste Postfach der Welt, seit Jahren. :gaehn:
;)

Lass dir Zeit - ich brutzel' mir und meinen Mädels jetzt erst mal Hamburger :)

Benutzeravatar
obsession
Frischling
Beiträge: 93
Registriert: Do, 22.12.2005 14:53
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: TQ & ItaLove - Rhythm Of Love

#18 Beitrag von obsession » Do, 06.03.2014 20:18

ITALOMASTER hat geschrieben:Was macht also die ganze Welt anders als die New Italo-Produzenten und -labelinhaber?
Manche der "alten" Sänger nehmen durchaus einen vierstelligen Betrag dafür, dass sie einem Song ihre Stimme leihen.
Wenn man dagegen als Soundtüftler in seinem heimischen Wohnzimmerstudio in der Freizeit Tracks aufnimmt
und sein eigenes kleines Label hat, bleiben die Kosten natürlich überschaubarer. Ich stimme dir zu, dass man zumindest
über ein neues Modell nachdenken könnte, z.B.

VÖ eines komplett neuen Künstlers - Preis A (günstig) für die 12" Vinyl (dafür am stärksten limitiert und nummeriert) + Gratis-MP3-Download
VÖ eines etablierten Künstlers der New Italo-Szene - Preis B (mittleres Segment) für die 12" Vinyl (leicht unter Standard-Auflage) + Gratis-MP3-Download
VÖ eines "klassischen" Italo-Künstlers/Produzenten/... - Preis C (teuerstes Segment) für die 12" Vinyl (Standard-Auflage) + Gratis-MP3-Download

Finanzierbar durch Mischkalkulation von Preis A, B und C - natürlich wird Preis C durch den Bekanntheitsgrad am meisten verkauft.
Ferner sollten Boni angeboten werden, die für die Labels aber keine weiteren Kosten verursachen, z.B. Demos oder unveröffentlichtes bzw.
abgelehntes Material. Dies könnte man ebenfalls als Kaufanreiz in das MP3-Downloadpaket packen bei Kauf des teuersten Produktes.

Glücklicherweise gibt es aber auch jene Künstler, die sich darüber freuen, mal wieder einen neuen Song produzieren zu können und
das Ganze dann als Grundlage für neue Konzert-Bookings und VÖ betrachten...

Die Preise von teilweise 25 Euro plus Porto für eine Neu-VÖ sind natürlich wirklich hart und du kannst davon ausgehen,
dass die meisten Hörer aus dem osteuropäischen Raum und Südamerika die Musik von YouTube bzw. als illegalen Download
gezogen haben, da dort statistisch gesehen eine deutlich niedrigere Kaufkraft pro Kopf vorhanden ist.

Wie auch immer die Preise letztendlich auch sind: Es gilt zu 99% der Grundsatz: Wer Originale kauft, finanziert zukünftige VÖ.

Antworten
cron