Welcome...  |   Mail mir ruhig ;-)

Brian Ice - Talking to the Night

- Der Marktplatz: Tausch, Verkauf, Suche, Werbung.
- Wer also seine Oma tauschen möchte, ist hier richtig ;-)

Moderatoren: lasi, Scheul, Tom Ashley, Antonio Rodriguez, ITALOMASTER, digi

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Brian Ice - Talking to the Night

#16 Beitrag von ITALOMASTER » Mo, 21.05.2012 19:07

jogi hat geschrieben:Jo, mag schon sein. Aber wie kann der Remix "schwach" sein, wenn lediglich der RAP-Part fehlt? Ansonsten ist ja fast alles identisch.
Du meinst also eher "uninteressant" (aus Deiner Sicht)?
So genau habe ich den Remix nicht mehr vor Augen, als dass ich wüsste, dass er sonst identisch ist. Mir jedenfalls fehlt der Rap-Part dann schon.
jogi hat geschrieben: Ich persönlich bleibe in dem Fall uneinsichtig: Gerappe hat in Italo-Tracks nix zu suchen...egal, wer es singt.
Sehe ich mit Abstrichen auch so. Aber je nachdem, wie es eingebaut ist, finde ich es gelungen.
Was ich beschissen fand, war eine der ersten Platten von I VENTI, wo dieser SNAP-Sample eingebaut war. DAS hat für mich überhaupt nicht gepasst.
War das die Alex Cundari ... ?
jogi hat geschrieben:Erfrischend ist für mich z.B. ein kühles Blondes im Biergarten, aber Italo muss Italo bleiben. :)
He He, auch 'ne Sicht ;-)
jogi hat geschrieben: Und yes, die meisten BB-Remixe gefallen nur bedingt, ein paar sind ok (Vampires, Desire, To be or not to be, Leave me alone, Last wall)
Meistens hat man den Songs durch das Remixen aber irgendwie die "Seele" genommen, wirken teilweise kalt und un-italienisch.
Ja, genau das denke ich auch. Deshalb habe ich auch nie die fast manisch-fanatische Suche einiger Sammler verstanden. Ich war mehrheitlich schwer enttäuscht, da Fredrik Ramel dem Lied nichts an Mehrwert geben konnte, eher das Gegenteil.
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

Antworten
cron