Welcome...  |   Mail mir ruhig ;-)

benötige eure Hilfe beim Plattenspielerkauf

- Probleme mit PC, Programmen, HiFi-Anlagen? Vielleicht gibt es hier jemanden, der helfen kann.

Moderatoren: lasi, Scheul, Tom Ashley, Antonio Rodriguez, ITALOMASTER, digi

Nachricht
Autor
Mr.Music
Radiohörer
Beiträge: 154
Registriert: Fr, 08.07.2005 23:44
Wohnort: MÜNCHEN

benötige eure Hilfe beim Plattenspielerkauf

#1 Beitrag von Mr.Music » Fr, 17.02.2006 18:16

Ich habe kürzlich ein kleines Vinylpaket bekommen (besten Dank nochmal an mixi) also brauche ich auch einen Plattenspieler.
Da hier ja jede Menge Vinylisten unterwegs sind, kennt ihr euch ja mit den Abspielgeräten aus.
Welches Gerät könnt ihr für etwa 200 € empfehlen und worauf sollte ich achten beim Kauf?

Besten Dank schonmal! :)

ciao
~~~ da steht im Moment nix drin! ~~~

Benutzeravatar
mixi
CD-Hörer
Beiträge: 1430
Registriert: Fr, 24.06.2005 08:50
Wohnort: München (Monaco di Baviera)
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von mixi » Fr, 17.02.2006 23:16

Bild

MCCRYPT DJ-PLATTENSPIELER DJ-2650 D

Inkl. hochwertigem System, Slipmat und Staubschutzhaube
Direktantrieb (1,2 kg/cm)

Professioneller, original McCrypt DJ-Turntable zum Super-Preis! Robuste Ausführung! Lieferung inkl. McCrypt Slipmat, hochwertigem Tonabnehmer-System und Staubschutzhaube.

Ausstattung: Quartzgesteuerter Direktantrieb (1,2 kg/cm) · Pitch Control (± 10 %) · Geschwindigkeits-Umschaltmöglichkeit (33/45) · Strobe-Beleuchtung · Separate, versenkbare Nadelbeleuchtung · Anti-Skating Einstellung · Start-/Stopp-Taste · Farbe Schwarz.
Technische Daten: Startzeit unter 1 s · Tonarm mit 1/2″-Aufnahme · Abm. 450 x 145 x 350 mm · Gewicht ca. 9 kg.


Ich meine, bei so einem Teil (der klassische 1210er-Klon) kannst Du für Deine Bedürfnisse nix falsch machen... ;)

Preis bei Conrad: 149 EUR

Gruß, Mixi
::: Only italians create ITALO DISCO :::

Benutzeravatar
stamperl
Kassettenhörer
Beiträge: 359
Registriert: Fr, 24.06.2005 08:47
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von stamperl » So, 19.02.2006 17:06

RP-2000 MK3... da hab ich mir 2 gekauft und bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Vom optischen ist er eine Kopie vom legendären Techniks 1210'er.
Einziges Manko: die Abdeckhaube mußte ich extra dazukaufen :-( Für beide LW hab ich etwa 410 € gelöhnt... es gibt die LW entweder in schwarz oder silber... je nach Geschmack.

Technische Daten:
Typ: 2 Geschwindigkeiten 33 1/3, 45 U/Min.), voll manuell
Motor: 8 Pol, 2 Phasen, bürstenloser Gleichstrommotor
Startdrehmoment: > 1000 g/cm
Start/Stoppzeit: < 1 Sek.
Drehzahlübergang: < 1 Sek.
Gleichlaufschwankungen: < 0,15% WRMS bei 33 1/3 U/Min.
Rumpeln: mehr als 50 dB (DIN - B)
Anti-Skating-Bereich: 0-7 g
einstellbare Nadelauflagekraft: 0-4 g
Gesamtanschlusswert: 7,5 Watt
Spannungsversorgung: 115/230 V, 50/60 Hz
Maße: 450 x 352 x 144 mm
Gewicht: 9,5 kg

Features:
quarzgesteuerter DJ-Plattenspieler mit Direktantrieb
sehr leistungsstarker Motor
Anschlussmöglichkeit eines Beatcounters
Finish in gebürstetem Aluminium
Metallgehäuse
Aluminium Druckguss Plattenteller
gleißend blaues oder rotes Advanced-LED Board
extra schwere Ausführung
statisch balancierter, S-förmiger Tonarm mit Anti Skating
Pitchbereich +/- 10%
Stroboskop-Geschwindigkeitskontrolle
Sicherheits-Netzschalter
Anschlussmöglichkeit eines Fernstarters
elektronische Motorbremse
schockabsorbierende Füße
ausfahrbare Nadelbeleuchtung
Lieferung inkl. Slipmat, Reloop Headshell und Audio Technica 3600 L System

hoffe dir ein bisserl geholfen zu haben
das stamperl

Benutzeravatar
Mike
Frischling
Beiträge: 56
Registriert: Di, 28.06.2005 15:13
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Mike » So, 19.02.2006 19:42

wenn du nichts falsch machen willst

dann technics 1210

(mk1,2 oder........ irgendwas)

bei ebay teilweise für ca 150 gut geflegt

"was ich nicht verstehe dass unsere superplattenkonsumenten

dir son scheiss andrehen wollen"

Benutzeravatar
mixi
CD-Hörer
Beiträge: 1430
Registriert: Fr, 24.06.2005 08:50
Wohnort: München (Monaco di Baviera)
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von mixi » So, 19.02.2006 21:41

Mike hat geschrieben:
"was ich nicht verstehe dass unsere superplattenkonsumenten

dir son scheiss andrehen wollen"
Aber hallo... :shock:
Bezieht sich dein cooler Spruch auf meinen Tip?

Es muss nicht immer 1210er sein. Ich kann die Conrad-Turntables für den Hausgebrauch absolut empfehlen.

Gruß, Mixi
::: Only italians create ITALO DISCO :::

Benutzeravatar
Scheul
Site Admin
Beiträge: 3605
Registriert: So, 05.06.2005 12:59
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von Scheul » Mo, 20.02.2006 11:36

Mike hat geschrieben:wenn du nichts falsch machen willst

dann technics 1210

(mk1,2 oder........ irgendwas)

bei ebay teilweise für ca 150 gut geflegt

"was ich nicht verstehe dass unsere superplattenkonsumenten

dir son scheiss andrehen wollen"
Der Preis war ja auf 200 Euro gesetzt, dafür bekommst Du leider keinen neuen Technics!
a l a l a l a l a lo a lo a lo a lo a lo a love a love a love again

Benutzeravatar
tomyx1
Kassettenhörer
Beiträge: 595
Registriert: Mi, 29.06.2005 18:32
Wohnort: Osnabrück

#7 Beitrag von tomyx1 » Mo, 20.02.2006 13:26

Hi @ all!

Ich "arbeite" mit 2 Stück SL1210 MK2 von Technics. Wenn man mixen möchte ist dieses Teil auf Grund des Direktantriebes und der resultierenden kurzen Hochlaufzeit (Stillstand--->Nenndrehzahl) absolut empfehlenswert. Das Gewicht des Plattenspielers tut das Übrige. :)

Früher kosteten die Dinger um die 900,00 DM zzgl. Abtastsystem.

Da brummt nix, da wackelt nix, einfach ein geiles Teil und so lange es Vinyl gibt, gebe ich die Dinger nicht mehr her!

Gruß
Tom

Benutzeravatar
12Vinyl
Kassettenhörer
Beiträge: 522
Registriert: Sa, 25.06.2005 12:27
Wohnort: LG

#8 Beitrag von 12Vinyl » Mo, 20.02.2006 14:03

Tach,
im grunde ist die nadel am wichtigsten ...
Der dreher sollte so gut mit minimalen
gleichlaufschwankungen sein (was die meisten sind
und man eh kaum hört) und über das gewisse
mass an qualität aufweisen (sound und verarbeitung).
Also für 150 euro ein 1210er nachbau in neu und schaut
mal was das so taugt oder nen gebrauchten technics für
250 ocken wo ich weiss das der macken haben
kann (eigene erfahrung) ... Meiner läuft allerdings
seit gut 20 jahren tadellos.
Wenn man ab und an mal ne platte aufnehmen will
gehts auch noch billiger mit nem guten gebrauchten
dual, technics oder thorens.
Also mein tip lieber mehr geld für das system ausgeben
als sich nen teuren dreher mit ner 30 euro nadel zu betreiben ...
Sogenugmeinsenfdazugegebenhab.


Gruss,


J 8)

Benutzeravatar
maxi-freak
CD-Hörer
Beiträge: 1465
Registriert: Mi, 29.06.2005 09:09
Wohnort: Rastatt (im Badenländle)

#9 Beitrag von maxi-freak » Mo, 20.02.2006 15:59

Ich glaube auch das die Nachbauten des Technics-Players für "normale Zwecke" reichen.

Ich persönlich habe mir vor 10 Jahren aber auch noch den "originalen" gekauft, glaube aber nicht das es damals schon so gute Kopien gab.

Schätze wenn man den RELOOP RP-2000 MK3 mit einem vernünftigen System (zB. Ortofon Broadcast DJ-E) ausstattet, gibt das nen Fetten Sound :D

So würd ichs machen ....

Kostenpunkt gesamt 235 EURONEN

- RELOOP (167 EURO bei Redcoon)Klick hier
- Ortofon (68 EURO bei Redcoon)Klick hier
Zuletzt geändert von maxi-freak am Mo, 20.02.2006 19:46, insgesamt 1-mal geändert.
Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.

Mr.Music
Radiohörer
Beiträge: 154
Registriert: Fr, 08.07.2005 23:44
Wohnort: MÜNCHEN

#10 Beitrag von Mr.Music » Mo, 20.02.2006 17:09

Danke für die Antworten!
Ich hätte vielleich dazu sagen sollen, dass ich keine DJ-Karriere starten will, sondern nur die Platten überspielen.
Also ist mir die Soundqualität das Wichtigste! Und die hängt wohl stark vom Abtastsystem ab. Sind denn die Unterschiede da so gross? z.B. zwischen dem Ortofon OMB 10 (was sehr günstig ist) und dem von Maxi-Freak genannten Ortofon Broadcast DJ-E?

ciao
~~~ da steht im Moment nix drin! ~~~

Benutzeravatar
12Vinyl
Kassettenhörer
Beiträge: 522
Registriert: Sa, 25.06.2005 12:27
Wohnort: LG

#11 Beitrag von 12Vinyl » Mo, 20.02.2006 22:19

Hier eine recht gute und informative
seite über vinyl mit allem was dazugehört.
Hab mich da auch schon öfters informiert.
http://www.phonophono.de/
http://www.phonophono.de/YA13032_14.php3?Kennung=
Dieses system hatte ich ein paar jahre und
war absolut begeistert ... Was für ein klangerlebnis
mit auch hochwertig gepressten scheiben wie zb uk presssungen
von depeche mode oder rankos happy world auf merak.
Ich wollt sie wieder kaufen aber leider
ist der preis ein wenig hoch (im momment für mich).
Hab jetzt die ortofon broadcast und bin ganz zufrieden.
Haut aber auch nicht wirklich vom hocker.


Gruss,


Jan
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin. Aber nach gutem altem brauch Stirbt die andere hälfte auch. (Kuddel)

Benutzeravatar
Scheul
Site Admin
Beiträge: 3605
Registriert: So, 05.06.2005 12:59
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Scheul » Di, 21.02.2006 09:20

Also ich persönlich denke, daß das ORTOFON BROADCAST DJ-E nicht das optimale für den Hausgebrauch ist. Mr. Music will ja einfach nur die Platten aufnehmen und nicht damit Scratchen oder die Platte zurückdrehen. Außerdem sind 4 Gramm Auflagegewicht schon eine ganz schön fette Hausnummer.

Da ist jetzt natürlich die Frage, ob Du unbedingt dieses CONCORDE System brauchst, oder ob Dir das von dem Ortofon OMB 10 reicht? Von den Frequenzzahlen ist die nämlich fast identisch mit dem BROADCAST aber braucht nur um die 2 Gramm Auflagegewicht. Ist also eher zum Hören.
a l a l a l a l a lo a lo a lo a lo a lo a love a love a love again

Benutzeravatar
Mysticman
Radiohörer
Beiträge: 242
Registriert: So, 26.06.2005 09:13
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von Mysticman » Di, 21.02.2006 17:14

wenn es nicht unbedingt ein DJ-Teller sein muss, dann schau mal nach nem THORENS!

sind was die quallität angeht, den technis tellern überlegen!
kannst damit aber nicht scratchen etc... was ehh keiner machen wird bei den italo scheiben....

wenn du aber nen deejay teller willst, dann schau dir das mal an.. sind zwar 330euro, aber soll besser als der technics 12er sein!

http://www.elevator.de/product_info.php ... MK5-s.html

Manni

masch
Frischling
Beiträge: 26
Registriert: Di, 24.01.2006 01:10
Wohnort: nähe Dresden

#14 Beitrag von masch » Di, 21.02.2006 18:54

da kommt mal bei mir ne frage hoch, spielt ihr eure guten alten vinyls wirklich noch oft mit dem turntable ab?

ich handhabe das schon seit einigen jahren anders, jede platte die ich habe habe ich entweder auf cd gebrannt bzw. als mp3 gespeichert und abspielen tue ich sie nur noch über 2 dj cd player bzw laptop und traktor dj studio....

mir sind meine guten alten schätzchen zu schade zum abspielen ich mein so ne platte nudelt ja auch aus und so leicht kommt man an einige sachen auch nicht mehr ran

von daher haben meine italo platten nur einmal ne nadel gesehn und zwar beim einrippen auf cd bzw mp3

aber trotzdem kaufe ich dennoch immer alles auf vinyl...

Benutzeravatar
racing.rainer
Radiohörer
Beiträge: 110
Registriert: Mi, 29.06.2005 20:19
Wohnort: Garlstorf
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von racing.rainer » Di, 21.02.2006 18:55

Klinke mich hier auch mal ein.

Ich möchte demnächst auch einen neuen Plattenspieler zum reinen abspielen kaufen um meine Vinyls auf MP3 zu bannen.

Brauche also einen Player mit guten Klang + Ausgang der die Platten nicht kaputt macht.

Antworten
cron