Welcome...  |   Mail mir ruhig ;-)

Oh Mann ...

- Hier darf über Gott und die Welt getratscht werden.
- Ob Sport oder Politik ... hier kann sich jeder die Finger blutig schreiben.

Moderatoren: lasi, Scheul, Tom Ashley, Antonio Rodriguez, ITALOMASTER, digi

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Oh Mann ...

#1 Beitrag von ITALOMASTER » So, 23.11.2014 11:34

... ich habe eine Platte bei DISCOGS verkauft.

Der Käufer aus den USA hat angegeben, dass die Platte nicht angekommen sei. Er hatte Versandkosten ohne Versicherung / Tracking gewählt, obwohl ich explizit in meiner ersten Nachricht an den Käufer darauf hingewiesen habe, dass dann kein Tracking möglich ist und er das Versandrisiko trägt.

Ich habe also gesagt, dass ich - auf Grund seines Sparens bei den Versandkosten - nicht verantwortlich für den Verlust bin, ihm aber anbiete, die Hälfte der Kosten zu tragen, und habe ihm daraufhin die Hälfte des gesamten Betrages gutgeschrieben über paypal. Er fand das einen fairen Weg.
Und ich habe ein positives Feedback gegeben als Zeichen der gütlichen Einigung.

Was sehe ich heute? Er gibt mir ein negatives Feedback "Fair is not good enough". Ich bin geschockt ... was gibt es nur für Menschen?!
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

Benutzeravatar
maxi-freak
CD-Hörer
Beiträge: 1465
Registriert: Mi, 29.06.2005 09:09
Wohnort: Rastatt (im Badenländle)

Re: Oh Mann ...

#2 Beitrag von maxi-freak » So, 23.11.2014 12:29

Mein Beileid ... ist wirklich ne böse Sache.

Ich habe bei Discogs nur "registred shippment" im Angebot.
Wenn jemand eine Platte wirklich haben möchte, bezahlt er auch diesen versicherten Versand.
Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.

Benutzeravatar
Scheul
Site Admin
Beiträge: 3600
Registriert: So, 05.06.2005 12:59
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Oh Mann ...

#3 Beitrag von Scheul » Di, 02.12.2014 13:32

Es gibt einfach viel zu viele Idioten!

Ich hatte auch schon mal eine CD, da war nicht drauf, was drauf stand (Hatte nicht nachgehört). Habe den kompletten Preis zurückerstattet und als Dank trotzdem eine Negative Bewertung bekommen. Und das obwohl der Käufer nun überhaupt keinen Schaden hatte.
a l a l a l a l a lo a lo a lo a lo a lo a love a love a love again

EquinoxeIV
Kassettenhörer
Beiträge: 293
Registriert: Sa, 12.02.2011 01:01

Re: Oh Mann ...

#4 Beitrag von EquinoxeIV » Di, 02.12.2014 23:32

ITALOMASTER hat geschrieben:... ich habe eine Platte bei DISCOGS verkauft.

Der Käufer aus den USA hat angegeben, dass die Platte nicht angekommen sei. Er hatte Versandkosten ohne Versicherung / Tracking gewählt, obwohl ich explizit in meiner ersten Nachricht an den Käufer darauf hingewiesen habe, dass dann kein Tracking möglich ist und er das Versandrisiko trägt.

Ich habe also gesagt, dass ich - auf Grund seines Sparens bei den Versandkosten - nicht verantwortlich für den Verlust bin, ihm aber anbiete, die Hälfte der Kosten zu tragen, und habe ihm daraufhin die Hälfte des gesamten Betrages gutgeschrieben über paypal. Er fand das einen fairen Weg.
Und ich habe ein positives Feedback gegeben als Zeichen der gütlichen Einigung.

Was sehe ich heute? Er gibt mir ein negatives Feedback "Fair is not good enough". Ich bin geschockt ... was gibt es nur für Menschen?!
wielange hat der denn gewartet auf die Sendung ???
Von Kanada / USA nach Deutschland dauerts zuletzt bis zu 6 Wochen !!! Glaube die Singles von Ivan aus Kanada lagen so um den Dreh ...
Bei Auslandssendungen muss man schmerzfrei sein als Käufer ... meine damit der in den USA müsste dass auch sein ... wird sicher genausolange dauern
www.laut.fm -z-a-c-h-i-4-u-italo-disco + -z-a-c-h-i-4-u-euro-disco JETZT 30 Musikkanäle !!! Ab 01.03.2018 !!!

Benutzeravatar
ITALOMASTER
Robot
Beiträge: 1405
Registriert: Fr, 24.06.2005 09:20
Wohnort: Velbert bei Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Oh Mann ...

#5 Beitrag von ITALOMASTER » Mi, 03.12.2014 11:41

Also, nach langem Hin- und Her hat der Gute, in Amerika beheimatet, aber vom Namen her ital. Abstammung, die Bewertung wieder zurückgenommen. Er war offensichtlich etwas hitzig und hat meine positive Bewertung in den falschen Hals bekommen. Ich hatte nämlich was von "Fair discogger, fair transaction" geschrieben, und er hat es umgedeutet in das "fair", was allenfalls "bescheiden" - wie bei Plattenbeschreibungen - bedeutet. Ist mir schleierhaft, denn wenn er in einem englisch-sprachigen Land lebt, sollte er "fair" in diesem Bewertungszusammenhang unserer Transaktion doch schon richtig auf die Reihe bekommen.
Jede Menge Aufwand, jede Menge Ärger, unnötige Kosten ... was soll man sagen. Dachpappen gibt's überall.
Viele Gruesse,

Markus

www.discotrax.de

Antworten
cron